„Nichts“ von Janne Teller

„Man kann die Bedeutung nicht verkaufen.“

Lieblingszitat von Ellie – „Nichts“ von Janne Teller, S. 126

Inhalt

In der Schule von Tæring steht eines Tages der Schüler Pierre Anthon von seinem Platz auf und verkündet, dass nichts irgend etwas bedeute. Seine Mitschülerinnen und Mitschüler beschließen, in einem stillgelegten Sägewerk heimlich einen „Berg der Bedeutung“ zusammenzutragen, um ihm das Gegenteil zu beweisen. Bald beginnen sie, reihum Dinge von hoher persönlicher Bedeutung zu opfern. Dabei werden die Opfer immer schmerzhafter.

Rezension

„Nichts. Was im Leben wichtig ist“ von Janne Teller zieht den Leser trotz der einfach gehaltenen Sprache in seinen Bann. Der Spirale der Gewalt folgend werden gesellschaftlich Bedeutungsaufladungen hinterfragt und von leider oft eindimensionalen, ja stereotypen Charakteren verkörpert. Dass der Moslem Husein, der im Elternhaus geschlagen wird, seinen Gebetsteppich auf den Berg legen muss und diese Figur keine weitere Tiefe erhält, ist nur ein Beispiel dafür, wie platt die Themen „Bedeutung“ und „Wert“ tatsächlich thematisiert werden. ⠀

Häufig ist Tellers Poem im Lehrplan der Mittelstufe zu finden. Ob der Stoff des Romans und die vielfältigen Diskurse, die er anschneidet, im schulischen Kontext ausreichend besprochen und im Gespräch mit den Schülern aufgearbeitet werden kann, ist fraglich. Daher verstehen wir den Roman nicht als ein Jugendbuch. Selbst die Bezeichnung „All-Age-Titel“ wäre unserer Meinung nach noch zu weit gefasst.⠀

Entsprechend ist unser Urteil gemischt: Die Intention des Werks droht hinter den platten Charakteren zu verblassen.

Show Notes

00:25  |  Vorstellung 

03:03  |  Getting to know you: Was war dein erstes Lieblingsbuch? 

06:08  |  Inhalt Kurz-Synopsis 

07:55  |  Beschreibe dein Verhältnis zu dem Buch in einem Gericht 

10:10  |  Geschlechterdarstellung, Stereotypen 

16:50  |  Vergleich zu anderen Werken (“Herr der Fliegen”, “Die Welle”) 

19:40  |  Sinn(losigkeit), Bedeutung, Kunstbegriff 

23:20  |  Teenagersein 

24:40  |  Privileg 

25:30  |  Eignung für die Schule 

31:55  |  Lieblingszitat 

34:06  |  Das Ende, Intention 

42:24  |  Würdest du das Buch noch einmal in den Druck geben?

Wir freuen uns über eure Kommentare und die Diskussion rund um „Nichts. Was im Leben wichtig ist“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.