Gutenbuchclub

Der deutsche Begriff der Lesegemeinschaft hört sich zu unfassbar unsexy an, fasst aber ziemlich gut zusammen, was der Gutenbuchclub sein will: ein Sammelbecken für Gleichgesinnte. Nicht für Literaturfreunde, Literaturkritiker, Autoren oder Kulturschaffende. Sondern für dich, der du gerade diesen Text liest.

Der Gutenbuchclub ist Online-Buchclub und Literaturkritik für alle, die mehr lesen wollen und nicht wissen, was sie lesen sollen. 

Wer beginnt bewusst zu lesen, trifft eine Entscheidung, doch damit ist es nicht getan. Der literarische Markt ist überfüllt mit Werken. Wo also anfangen? Mit den Klassikern, die in der Schule schon nicht so dein Ding waren? Mit Bücher, deren Cover dir gut gefallen? Mit den Empfehlungen des Feuilletons, die dich am Ende doch nicht weiterbringen?

 

Der Gutenbuchclub ist nicht mehr oder weniger als seine Leseliste. Wir wählen halbjährlich Titel aus, von denen wir gehört haben, die uns ins Auge gesprungen sind oder die wir schon immer lesen wollten.

Unsere Rezension und die ausführliche Diskussion gibt es am letzten Mittwoch des Monats beim Podcatcher deiner Wahl, auf unserem Instagram-Kanal, auf Twitter oder genau hier auf unserer Webseite. Ob du das Buch gelesen hast, spielt dabei keine Rolle. Aber wir freuen uns, wenn der Gutenbuchclub zu Diskussionen anregt und wir gemeinsam den selbstgesetzten Stapel unserer ungelesenen Bücher verkleinern.

Unsere Leseliste

Werde Teil des Gutenbuchclubs!